Schützenverein Tannroda e.V. ...Online...


    Offizielle Homepage des
Schützenverein Tannroda

          anlässlich des
  15 jährigen Bestehens

          17. Juni 1990 
                    bis 
          17. Juni 2005


                             Chronik des Schützenverein 
          Jahresüberblick

             
Jahr 2oo8        

        
Bilder 2oo8 Teil 2

       
Bilder 2oo8 Teil 3   

   
Schützenkalender 2oo8


                   

17. Tannrodaer Schützenfest von Freitag den 13. Juni  – Sonntag 15. Juni 2oo8 auf der Festwiese Tannroda

           Der Countdown zum 17. Tannrodaer Schützenfest 2oo8 läuft auf Hochtouren

     

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Schützenverein Tannroda jetzt schon zum 17. male, sein prächtiges Schützenfest was traditionell am 3. Juni-Wochenende auf der Festwiese Tannroda stattfindet. Es hat sich in den Jahren, das erste Schützenfest wurde im Juni 1992 in einen einem ehemals kleinen Feuerwehrzelt ausgetragen, zu einen der größte und prächtigste Schützenfeste im Weimarer Land entwickelt. So wurden es mit dem Jahre schon zwei große 25 Meter langen Festzelte, ergänzt um kleineres drittes, in dem die Schützenfrauen am Wochenende Kulinarische Kuchenspezialitäten verkaufen. Dieses Tannrodaer Schützenfest bildet den gesellschaftlichen Höhepunkt des Jahres im kulturellen Leben der 1200-Seelen Gemeinde im kleinen Korbmacherstädtchen Tannroda. Drei Tage lang steht Tannroda ganz im Zeichen des Schützenfestes.

                     

Was am Freitagabend um 21:oo Uhr mit dem Fackelumzug Stellplatz Zeughaus FFW Tannroda und anschließend Lagerfeuer beginnt. Zur gleichen Zeit findet auf der Festwiese der Jugendtanz im Festzelt statt, wo die Cover-Rockband Cliff mit ihrer Rockparty zum Tanz aufspielt.

                      

Am Samstagmorgen beginnt um o9:oo Uhr auf dem Vogel-Schießstand am Schwanenteich / Festwiese mit einem zünftigen Böllerschuss aus der Vereinskanone „Gloria 1.“ das Königschießen wo sich ca. 5o Schützen daran beteiligen. In Tannroda wird dies mittels "Adlerschießen" getan. Ein aus Holz angefertigter Adler ist die Zielscheibe. Mit dem Kleinkalibergewehr wird von allen Schützen zuerst auf den Kopf geschossen, dann auf den Schweif. Wer als Erster den linken Flügel abschießt wird 1. Adjutant, wer den rechten Flügel trifft, wird 2. Adjutant. Das Königschießen erfolgt dann auf einen kleineren Adler den hölzernen Königsadler. Hier nimmt nur noch teil, wer Schützenkönig werden will, wer diesen dann erlegt wird neuer Schützenkönig für ein Jahr. Im Anschluss findet das Jugendkönigschießen nach gleichen Kriterien statt.

...Ein gelungenes
und ereignisreiches
Königsjahr geht zu
Ende wir bedanken
uns hierfür ganz
herzlich bei den
Königspaar Gerd
und Bärbel Kammer
sowie deren Adjutanten
Horst Schalles und
Dieter Fuhrmeister 
sowie dessen 
Ehefrauen und nicht
zu vergessen
unserer Jugend-
Schützenkönigin Lisa
Marie Röder...
Königspaar Gerd und Bärbel Kammer Bildmitte sowie ihre Adjutanten Dieter Fuhrmeister rechts und Horst Schalles links im Bild und dessen Ehefrauen

Den Abschluss des dreitägigen Schützenfestes beginnt am Sonntagmorgen mit den Königswecken um o8:oo Uhr mit Böllerschüssen aus den zwei Vereinskanonen "Diane" & "Gloria" die all jene, die bis dahin eventuell noch in den Federn liegen sanft an den Abschluss des Festes erinnert, sowie den letzten Festtag einleitet. Das ereignisreiche Wochenende endet mit dem trationellen großen farbenfrohen Festumzug.

                     

Der mit den  Vereinen aus Tannroda und den befreundeten Schützenvereinen des Weimarer Landes, den Mellinger Spielmannzug sowie den neuen Tannrodaer Schützenkönig angeführt wird, sie ziehen durch die Straße von Tannroda dieser bildet den absulten Höhepunkt mit anschließenden Böllerschießen der Schützenvereine auf der Festwiese. Den Abschluss des diesjährigen Schützenfests ist den 1. Thüringer Gugge-Musiker Apolda um 14:3o Uhr mit ihren Auftritt vorbehalten.

                     

           An allen drei Festtagen erwartet unseren Besuchern ein buntes Programm aus 

                Jahrmarkt und Kinderbelustigung für das leibliche Wohl ist gesorgt

                                 Wir laden Sie herzlich ein, unsere Gäste zu sein.

 

                               

                                                          2oo8 / 3 Seite 4