Startseite
Home
wichtige Termine 2o2o
Schützen-Chronik
Schützenjahr 1991
Schützenjahr 1992
Schützenjahr 1993
Schützenjahr 1994
Schützenjahr 1995
Schützenjahr 1996
Schützenjahr 1997
Schützenjahr 1998
Schützenjahr 1999
Schützenjahr 2ooo
Schützenjahr 2oo1
Schützenjahr 2oo2
Schützenjahr 2oo3
Schützenjahr 2oo4
Schützenjahr 2oo5
Schützenjahr 2oo6 JR
Schützenjahr 2oo7 JR
Schützenjahr 2oo8 JR
Schützenjahr 2oo9 JR
2o jähriges Jubiläum
Schützenjahr 2o1o JR
Schützenjahr 2o11 JR
Schützenjahr 2o12 JR
Schützenjahr 2o13 JR
Schützenjahr 2o14 JR
Schützenjahr 2o15 JR
Schützenjahr 2o16 JR
Schützenjahr 2o17 JR
Schützenjahr 2o18 JR
Schützenjahr 2o19  JR
Schützenjahr 2o2o JR
3o jähriges Jubiläum
Königs - Chronik
Jungschützen
Kontakt
Der Schützenkeller
Impressum Datenschutz
Gästebuch
Interessante Links



             Schützenverein Tannroda e.V. ...Online...


 Offizielle Homepage des 
Schützenverein Tannroda
          anlässlich des 
  15 jährigen Bestehens
          17. Juni 1990 
                  bis 
          17. Juni 2005


                           Chronik des Schützenverein

              
3o Jahre
   Schützenverein Tannroda
von 17.o6.1990 - 17.o6.2o2o


                             




                            Chronik aus 3o Jahren Vereinsgeschichte

Keine lange Tradition war vorhanden, keine alten Pokale, keine Schützenfahne und kein Schützenhaus, aber der Wille von einigen Männern: Wir gründen in Tannroda einen Schützenverein!

Am Sonntag den 17. Juni 199o war es soweit. Die Idee wurde in die Tat umgesetzt und der Schützenverein Tannroda gegründet. 2o Mitglieder gründeten den Verein.


     hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Die 2o Gründungsmitglieder waren Vereinsvorsitzender Hartmut Wagner, Schatzmeister Helmut Werner, Egon Bloß, Bernd Eismann, Eckerhart Starkloff , Dietmar Vogelsberg, Andreas Werner, Ralf Schalles, Dieter Führmeister, Horst Schalles, Horst Sattler, Frank Steckert, Lothar Franke, Reinhard Helmbold, Bruno Gessert, Uwe Träger, Mario Umbreit, Dieter Hoyer, Gerd Kammer und Rudolf Umbreit.


    


Erste Jahreshauptversammlung des neu gegründeten Schützenverein Tannroda im Januar 1992 im Schützenkeller Tannroda.


Ein alter Gewölbefelsenkeller, feucht, angefüllt mit Schutt und Dreck, wurde auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung den Schützen als Domizil zur Verfügung gestellt, und sie machten daraus mit eigenen Mitteln, in Tausenden Arbeitsstunden an den Wochenenden und Abenden ein Schmuckstück ihren "Schützenkeller", mit Klubraum und Schießstand für Luftbüchsen. Einweihung sowie erstes Fass Bier wurde zu Himmelfahrt 1991 im neuen Schützenkeller ausgegeben.


   hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden
   ...hier kann der 2. Artikel in Originalgröße eingesehen werden...


1. Inoffizielles Schützenfest im Juni 1991 mit seinen 1. Inoffiziellen Schützenkönig Dietmar Vogelsberg.


Im ersten Jahr wurde nur ein kleines Schützenfest gefeiert, des in der Chronik als 1. Inoffizielles Schützenfest was im Juni 1991 ausgetragen wurde und per Scheibenschießen ausgetragen wurde hier setzte sich Dietmar Vogelsberg mit der sichersten Hand durch und wurde 1. Inoffizielles Schützenfest  1991 verbunden mit einem "Tag der offenen Tür", bei dem die Tannrodaer Bürger sich mit den Vorhaben, Satzungen und Zielen des Vereins bekanntmachen konnten.


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


                       Das Schützenjahr 1992 mit seinen Highlights


Im Juni 1992 wurde das erste Schützenfest in Tannroda gefeiert vom vom 19. Juni - 21. Juni 1992 das 3. Juni-Wochenende ist seitdem traditionell den Tannrodaer Schützen und ihren Schützenfest gewidmet. Beim Königschießen während des 1. Schützenfestes des Tannrodaer Schützenvereins wurde der Tiefengrubener Werner Dehne, der Mitglied im Tannrodaer Verein ist, mit dem Abschießen des Adlerkopfes 1. Tannrodaer Schützenkönig. Auch wurde zum Königsball sowie zum Sonntägigen Festumzug die Neue Schützentracht bzw. Schützenkette erstmals eingeweiht.


     hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


                  1. Tannrodaer Schützenfest vom 19. Juni - 21. Juni 1992


Das Schützenjahr 1994 geht als eines der ereignisreichsten Jahre in die Geschichte des Vereines ein. So entstand das Bürgerhaus über dem Schützenkeller, welches wohl schon jeder Tannrodaer sei es zu Bürgerversammlungen oder aus privaten Anlässen besucht hat.


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


    Highlights des ereignisreichsten Jahres der Vereinsgeschichte 1994


Das Schützenjahr 1994 mit Kanonenbau der Großen Kanone "Gloria die erste", Gründung der Jungschützen, erste Jungschützenkönigin Kessi Vogelsberg, Bau des Bürgerhaus sowie der Fahnenweihe zum 3. Tannrodaer Schützenfest 1994.


Bau des Bürgerhaus von Mai 1994 bis November 1994. Ende März 1994 mussten die Schützen den Keller wegen anstehender Bauarbeiten räumen,
und ein Teil der Vereinsaktivitäten wurden in das Sportlerheim verlagert.
Schon für den Sommer war der Wiedereinzug geplant aber es würde
Silvester. Während dieser Zeit gab es kritische Phasen für die Schützenbrüder,
einige glaubten schon, der Schützenkeller wäre ihnen für immer aus der Hand genommen. Erst mit der großen Silvesterparty aller Schützen konnten die Räume wieder eingeweiht werden.


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Heute wird hier manche lustige Stunde verbracht, werden die Versammlungen abgehalten, und auch zu privaten Feierlichkeiten der Schützen kann dieser gemütlich-rustikale Keller genutzt werden. Bau des Bürgerhauses von Mai 1994 bis November 1994. Weitere Highlights waren Gründung der Jungschützen im April 94, Fahnenweihe im Juni 1994 sowie der Kanonenbau Juni 1994. 


   hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


                   Gründung der Jungschützen im Frühjahr 1994


     hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Kanonenbau der "Großen" Gloria die Erste im Frühjahr 1994 und erstmalig im Einsatz zum 3. Schützenfest vom 17. Juni - 19. Juni 1994


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


             Fahnenweihe zum 3. Schützenfest vom 17. Juni - 19. Juni 1994


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


1. Jungschützenkönigin der neu gegründeten Jungschützen Kessi Vogelsberg zum 3. Tannrodaer Schützenfest vom 17. Juni - 19. Juni 1994


   hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Kanonenweihe zum 4. Tannrodaer Schützenfest am 18. Juni 1995 unserer Vereinskanone Gloria die erste.


   hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Der jüngste Nachwuchs unsere kleine Kanone "Diane" Kanonenweihe zum 6. Tannrodaer Schützenfest 1997


   hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


   hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Dietmar Vogelsberg erhielt die goldene Ehrennadel des Arbeitskreises der Böllerschützen in Thüringer Schützenbund (TSB). Der Landesreferent für Böllerschützen im TSB Günther Hauboldt (Bild Mitte) nahm die Auszeichnung vor. Es ist die erste Auszeichnung dieser Art in Thüringen.


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Der 1. Schützenkaiser wurde im Schützenjahr 2ooo ermittelt acht Schützenkönige der vergangenen Jahre traten zum 1. Kaiserschießen  »Uwe Träger 1999 « » Dietmar Vogelsberg 1991 « » Lothar Franke 1998 « »Andreas Werner 1995 « » Dr. Reinhard Soeberdt 1997 « » Heinz Rank 1994 « » Bernd Eismann 1993 « » Rainer Felgenhauer 1996 « an, hier setzte sich der Schützenkönig von 1995 Andreas Werner durch und wird 1. Tannrodaer Schützenkaiser.


   hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Königschießen in der Sandgrube Tannroda vom 2o. Juni 1992 - 17. Juni 2ooo

Ausgerechnet zu ihrem 1o. Tannrodaer Schützenfest 2oo1 erhielten die Tannrodaer Schützen vom kreislichen Ordnungsamt erstmals keine Ausnahmegenehmigung für das Schießen in der heimischen Sandgrube. Somit musten somit auf dem Stand der befreundeten Blankenhainer Büchsenschützen-Kompanie ausweichen.


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Bis in das Jahr 2ooo wurde am Samstagmorgen der Schützenkönig in der Sandgrube Tannroda ermittelt. Ab 2oo2 wird das alljährige Königschießen auf den neuen im Mai 2oo2 neu gebauten und zum 11. Tannrodaer Schützenfest eingeweihten Vogelschießstand am Schwanenteich / Festwiese Tannroda ausgerichtet. Ausgerechnet zu ihrem 1o. Schützenfest 2oo1 erhielten die Tannrodaer vom kreislichen Ordnungsamt erstmals keine Ausnahmegenehmigung für das Schießen in der heimischen Sandgrube. Die auch nicht mehr erteilt wurde.


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Schützenverein Tannroda freut sich über Förderung aus Lottomitteln des Landes

Landtagsabgeordneter Mike Mohring (CDU) und Dr. Hans-Jürgen Wagner vom Thüringer Finanzministerium überreichten am heutigen Donnerstag 21. März 2oo2 die Fördermittelbescheide an den Schützenverein Tannroda. Die Gelder sollen zum Bau eines Vogelschießstandes und dem Kauf
eines speziellen Jugendluftgewehres verwendet werden.

Seit dem vergangenen Jahr ist es den 60 Mitgliedern um Vorsitzenden Hartmut Wagner nicht mehr genehmigt, ihr traditionelles Königschießen im Juni in der Sandgrube durchzuführen. Um nicht auf andere Schießstätten ausweichen zu müssen und die Attraktivität der Veranstaltung im Ort zu halten, entschloss sich der Verein, einen eigenen Vogelschießstand zu bauen.


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Nachdem in der vergangenen Woche der knapp 10 Meter hohe Mast gesetzt wurde, fand am Dienstag Abend 14.o5.2oo2 nun die Bauabnahme am neuen Vogelschießstand des Tannodaer Schützenverein statt. Die Anlage wurde zwischen Schwanenteich und Sportplatz errichtet, um weiterhin das traditionelle Vogelschießen zum Schützenfest durchführen zu können. Tannroda hat keinen eigenen Schießstand und war bisher immer auf die Sandgrube ausgewichen, wo man den Entscheid um den neuen Schützenkönig mit Genehmigung von Ordnungsamt und der Firma KIMM bisher austragen durfte.

Im vergangenen Jahr versagte das Ordnungsamt des Landkreises erstmal und auch für die Zukunft die Genehmigung, so dass die Tannrodaer Sportschützen zu ihren Kollegen nach Blankenhain ausweichen mussten, die eine ähnliche Anlage im Lindenpark ihr Eigen nennen.


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Eingeweiht wurde die Anlage zum 11. Tannrodaer Schützenfest zum Königsschießen am 15. Juni 9:oo Uhr. Das offizielle Königschießen der Erwachsenen und war bereits nach einigen Minuten fürs Erste wieder beendet. Ein gebrochener Bolzen des Kleinkalibergewehres führte zu einer unfreiwilligen Pause für die nach Ruhm und Ehre strebenden Sportschützen. Aber auch auf solche Fälle sind die Tannrodaer natürlich vorbereitet und schnell war Ersatz beschafft.

Vereinsvorsitzender Harmut Wagner sicherte sich den 1. Königstitel auf der neuen Vogelschießanlage und wird 11. Tannrodaer Schützenkönig.


     hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


                       Die Tannrodaer Schützenkette von 1992 - 2oo7


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


           Die neue Tannrodaer Schützenkette ab den Schützenjahr 2oo8


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Rainer Felgenhauer setzte sich im Finale bei 36. Schuss gegen die anwesenden 15 Schützenkönige der vergangenen Jahre Dietmar Vogelsberg 1991, Werner Dehne 1992, Bernd Eismann 1993, Heinz Rank 1994, Andreas Werner 1995, Dr. Reinhard Soeberdt 1997, Lothar Franke 1998, Uwe Träger 1999, Frank Steckert 2ooo, Hartmut Wagner 2oo2, Ralf Schalles 2003, Hans Arndt 2oo4, Olaf Winkler 2oo5 sowie Peter Hähnert 2oo6 nach 1996 das zweite mal durch und wird neuer Schützenkönig 2oo9. Im Vorfeld trat Plan-B in Kraft weil sich traurigerweise kein Kandidat auf den Königstitel fand. Ab den 25. Tannrodaer Schützenfest 2o16 besteht die Regel das alle Schützen nach dem Ausschießen der Insigmen zum Königschießen anzutreten haben und aus Ihrer Mitte den neuen Tannrodaer Schützenkönig ermitteln.


    hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


      „1. Internes Schützenfest 2o11“ 2o. Tannrodaer Schützenfest 2o11

Zum 2o. Male bestreitet der Schützenverein Tannroda sein Schützenfest. Das erste Mal in der 21-jährigen Vereinsgeschichte richtet der ein so genanntes „Internes Schützenfest“ aus. Zu einem "internen Schützenfest" kommen die Tannrodaer Schützen am Samstagmorgen zusammen. Intern deshalb, weil das diesjährige Schützenfest nicht wie gewohnt groß und öffentlich gefeiert wird, sondern im kleinen Kreise und vereinsintern. Und zwar von Sonnabend 18. Juni bis Sonntag 19. Juni. Das heißt u.a. es wird auf jeden Fall ruhiger zugehen auf der Festwiese am Schwanenteich.


     hier kann das Bild in PDF-Format in Originalgröße betrachtet werden


Das erste Mal seit der Vereinsgründung verlängert sich für die Würdenträger des 28. Tannrodaer Schützenfestes Ihre Amtszeit um ein weiteres Jahr. Da wegen der Weltweiten Corona-Pandemie das 29. Tannrodaer Schützenfest 2o2o abgesagt werden muste.



                          1. Inoffizielle Schützenkönig 1991  Dietmar Vogelsberg

                                       1. Schützenkönig 1992 Werner Dehne

                                      2. Schützenkönig 1993 Bernd Eismann

                                         3. Schützenkönig 1994 Heinz Rank

                                     4. Schützenkönig  1995 Andreas Werner

                                  5. Schützenkönig 1996 Rainer Felgenhauer

                               6. Schützenkönig 1997 Dr. Reinhard Soeberdt

                                      7. Schützenkönig 1998 Lothar Franke

                                        8. Schützenkönig 1999 Uwe Träger

                                     9. Schützenkönig 2ooo Frank Steckert

                                    1. Schützenkaiser 2ooo Andreas Werner

                                      1o. Schützenkönig 2oo1 Lothar Stark

                   11. Schützenkönig 2oo2 Vereinsvorsitzender Hartmut Wagner

                                     12. Schützenkönig 2oo3 Ralf Schalles

                                 2. Schützenkaiser 2oo3 Dietmar Vogelsberg

                                      13. Schützenkönig 2oo4 Hans Arndt

                                     14. Schützenkönig 2oo5 Olli Winkler

                                    15. Schützenkönig 2oo6 Peter Hähnert

                                    16. Schützenkönig 2oo7 Gerd Kammer

                                    17. Schützenkönig 2oo8 Horst Schalles

                                3. Schützenkaiser 2oo8 Rainer Felgenhauer

                               18. Schützenkönig 2oo9 Rainer Felgenhauer

                                     19. Schützenkönig 2o1o Peter Hähnert

                                    2o. Schützenkönig 2o11 Jürgen Sperber

                             21. Schützenkönig 2o12 Jürgen "Otto" Kürsten

                                    22. Schützenkönig 2o13 Uwe Seebonn

                              4. Schützenkaiser 2o13 Dietmar Vogelsberg

                                  23. Schützenkönig 2o14 Kai-Uwe Szidat

                                  24. Schützenkönig 2o15 Horst Thymian

                                  25. Schützenkönig 2o16 Dieter Rückold

                                  26. Schützenkönig 2o17 Kai-Uwe Szidat

                                   27. Schützenkönig 2o18 Lothar Franke

                              28. Schützenkönig 2o19 Tobias Felgenhauer



                              Jungschützenkönige seit Gründung
                                       der Jungschützen 1994


                             Jugendschützenkönige der Jahre von 1994 - 2o1o

                               1. Jungschützenkönigin 1994 Kessi Vogelsberg

                                         2. Schützenkönigin 1995 Tina Träger

                                      3. Schützenkönigin 1996 Nadin Eismann

                                      4. Schützenkönig 1997 Kevin Heinemann

                                          5. Schützenkönig 1998 Michael Stark

                                    6. Jungschützenkönigin 1999 Doren Eismann

                                  7. Jungschützenkönigin 2ooo Christin Kammer

                                  8. Jungschützenkönigin 2oo1 Christin Kammer

                                   9. Jungschützenkönigin 2oo2 Susanne Plenz

                                1o. Jungschützenkönigin 2oo3 Franziska Gogol

                                       11. Schützenkönig 2oo4 Carsten Gallus

                                       12. Schützenkönig 2oo5 Daniel Szidat

                                  13. Schützenkönigin 2oo6 Franziska Gogol

                                  14. Schützenkönigin 2oo7 Lisa Marie Röder

                                      15. Schützenkönig 2oo8 Martin Herber

                                      16. Schützenkönig 2oo9 Martin Herber

                                 17. Schützenkönigin 2o1o Lisa-Marie Röder



Das waren die Highlights aus 3o Jahren Schützenverein Tannroda. Die einzelnen Jahre können Ihr hier auf der Seite nochmals ausführlich nachlesen und betrachten. Hierzu wünsche ich Euch viel Spass.



15. Jahre Offizielle Homepage des Schützenverein Tannroda vom o7. Mai 2oo5 - o7. Mai 2o2o

                                  »»» Wir bedanken uns bei 376 167  «««


                     »»» Besuchern die uns in den 15 Jahren besucht haben   «««

                         und wünschen Euch weiterhin viel Spaß auf unserer Seite


Home  wichtige Termine  Chronik  Königs-Chronik  Jungschützen  Kontakt 

  
1991  1992  1993  1994  1995  1996  1997  1998  1999  2ooo  2oo1  2oo2

  2oo3  2oo4  2oo5  2oo6  2oo7  2oo8  2oo9  2o1o  2o11  2o12  2o13  2o14

  2o15  2o16  2o17  2o18  2o19  2o2o

Schützenkeller   Impressum  Gästebuch  2o jähriges Jubiläum  Interessante Links


Top